6. Reinigungsspirale

Reinigungsspiralen anwenden Tipps und Tricks​

Mit einer Flaschenbürste oder einer Spirale kannst Du ebenfalls ans Werk gehen. Man braucht gewiss zwei Personen dazu, zumindest wenn man durch mehrere abgeknickte Rohre mit der Spirale musst.​

Genau gesagt während einer behutsam dreht an der Kurbel der Spirale, sollte der andere die Spirale immer sorgfältig etwas nachschieben. Bei dem Zurückziehen der Spirale auf alle Fälle achtgeben, denn, selbst wenn man sehr besonnen zurück kurbelt, springt die Spirale am Ende brandeilig heraus!​

Mit Reinigungsspiralen hartnäckige Verstopfungen in der Badewanne lösen

Das verursacht nicht nur enorme Verschmutzung im ganzen Bereich, sondern ist auch recht gefahrvoll.

Die widerstandsfähige Metallspitze der Spirale hat einen ganz intensiven Schwung drauf und man kann sich hierbei rasch verletzen.

Durch drehende Bewegungen der Spirale können Sie nun auch tiefer sitzende Regionen des Abflusses reinigen.​

Es gibt Rohreinigungsspiralen, die sind 3 Meter, 5 Meter und 10 Meter lang und mit einen Durchmesser von 6 mm z. B. die Spirale von Connex. Diese ist für kleinere Abknickungen ideal. Gerade auch bei wechselnden Durchmesser im Abfluss bei Altbauten. Das scheint damals wohl zeitgemäß gewesen zu sein.

Spiralen gibt es in alle möglichen Ausführungen. Die Profi-Handspirale mit einem Durchmesser von 16 mm, ist sehr elastisch und biegsam. Sie ist grundsätzlich für Rohrreinigungsarbeiten mit normaler Beanspruchung für kurze Strecken geeignet.​

Tipp: Die Rohrreinigungsspirale kann man bei Bedarf unkompliziert und einfach ausleihen bei guten Bekannten oder Freunden oder bei​ Erento und Obi anmieten.

Reinigungsspiralen können hartnäckige Verstopfungen in Waschbecken, Toilette, Abfluss zur Kanalisation, Waschbecken und Bad erfahrungsgemäß gut lösen – was ein Pömpel nicht bewältigen kann!

Ersatzweise hat man aber auch viel Geld für einen Fachmann gespart!​

Letzte Aktualisierung am 21.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: