9. Abflussrohrbürste oder Kunststoff-Abflussreiniger

Die Reinigungsbürste ist hervorragend gedacht zum heraus ziehen von Haaren und Verunreinigung in der Dusche, Badewanne und Waschbecken.​

Daheim bei dir im möglich verstopften Waschbecken, Dusche oder in der Badewanne entweicht das Wasser nicht! Ein kritischer Punkt, nein mit der Reinigungsbürste oder auch Abflussrohrbürste genannt, ermöglicht man sofort eine sehr gute Lösung.

Abflussrohrbürste und Kunststoff-Abflussreiniger

Die Reinigungsbürste ist sehr zäh und stabil durch die Nylonborsten und robusten Draht! Ich gebe zu, für riesige Abflüsse ist ein Pömpel oder Spiralreiniger ​effektvoller, aber für ein verstopftes Waschbecken ist die Bürste dafür perfekt.

Die Borsten erfassen reibungslos mit vereinzelten hin und her wirbeln die Haare und den Dreck der sich darin verstrickt hat, und zerren es aus dem Abfluss.

Das Produkt ist unverwüstlich, es hat sich nach einigen Wochen noch nicht eine Borste losgelöst. Dagegen elastisch ist die Bürste nicht, es gelingt nur, solange es in einem senkrechten Rohr führt.

Für einen Überlauf ist die Abflussrohrbüste weniger geeignet. Hingegen reichte sie völlig für unser Waschbecken aus, bei dem der Siphon nach einigen cm flach abknickt.

Abflussrohrbürsten sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich als:

  • Waschbecken-Bürsten-Set
  • ​Siphon Reinigungsbürste
  • Kunststoff-Abflussreiniger

Alle können zum Reinigen vom Abflussrohre verwendet werden. Enorm wichtig ist es die angemessene Ausführung zu bestimmen.

Ich zeige dir einmal auf, welche Methode und Verfahrensweise ich anwende.

Den Verschluss im Waschbecken, Dusche oder Badewanne lösen mit einem Schraubenzieher. Verschluss abziehen mit der Hand. Liegt die Verstopfung weiter unten, das Siphon abschrauben (siehe Artikel). Das verstopfte Siphons abmontieren und reinigen. Die Drahtbürste umsichtig in das Rohr einschieben.

Mein Rat:

Darauf aufpassen, tunlichst nicht die Keramik des Waschbeckens, der Badewanne oder Dusche, durch den Draht zu verkratzen. Die Abflussrohrbürste nun hartnäckig hin und her schieben, somit die Rückstände entfernen.

Das Ausführen ist mehr oder weniger einfach. Kompliziert wird es erst, wenn das Siphon ausgesprochen winkelig ist und bereits Ablagerungen vorweist.​

Letzthin bekanntermaßen mit Essig und Backpulver, einen Versuch anstellen. Danach mit der Drahtbürste oder der langen Abflussrohrbürste die Abflüsse oder Badewannenabläufe die restlichen Ablagerungen entfernen.​

Letzte Aktualisierung am 1.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: